Am ersten Tag nach den Weihnachtsferien, fuhren 3A,B,C und E auf Skitag nach St. Corona. Schon im Bus waren alle ganz aufgeregt. Nicht nur, weil man sich schon lange nicht gesehen hatte, sondern auch weil es für einige das erste Mal auf Skiern oder auf einem Snowboard sein würde.

Angekommen in ST. Corona bestaunten wir den Schnee, der fast nur für uns auf der Piste lag. 😉 Eingebettet in eine weiche Nebelwolke verbrachten wir den Vormittag mit Bremsübungen, dem richtigen Liftfahren und verschiedenen Spielen. Dabei kam es auch ein oder zwei Mal zu Skisalat. Aber alle waren tapfer, haben dem Schnee und dem Nebel getrotzt und sich von der neuen Sportart nicht unterkriegen lassen.

Zu Mittag gab es in der Skihütte Skiwasser und das ausgesuchte Mittagessen. Danach ging es auch schon wieder weiter. Bogerl fahren, durch Slalomhütchen oder noch weiter den Berg hinauf. An diesem Tag haben wirklich alle bewiesen wie viel Durchhaltevermögen sie haben!
Nach dem Skierlebnis ging es auch noch auf die Bobbahn. Da konnte dann die letzte Energie so richtig weggerodelt werden. Ein großer Spaß für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.