„Wie dumm von dem Fuchs! Er fürchtet sich so. Dabei gibts ihn doch gar nicht, den Grüffelo!“

Über mehrere Wochen beschäftigten wir uns mit der Geschichte „Der Grüffelo“. Wir lasen gemeinsam, schauten uns ein Bilderbuchkino an und spielten die Geschichte als kleines Rollenspiel. Anhand der Charaktere überlegten wir, welche Gefühle die Tiere in den jeweiligen Situationen hatten. Welche Tiere haben Angst? Welche sind mutig? Wer ist clever?

Auch wir haben manchmal Angst. Wir überlegten, wann wir Angst haben und was uns dagegen hilft. Wir können auch sehr mutig sein, so wie die kleine Maus! Zum Beispiel wenn ein Kind von anderen ausgelacht wird und wir dem Kind zur Seite stehen oder Hilfe holen, wenn sich ein Kind verletzt. Wir überlegten, was wir sagen und tun können, wenn wir etwas nicht wollen oder jemand uns ärgert oder zu nahe kommt. Der Grüffelo ist soooo groß und hat feurige Augen, eine Zunge so lang und Stacheln am Rücken, da wird’s einem Bang! Trotzdem kann die kleine Maus alle großen Tiere überlisten – auch wir können mutig sein, auch wenn wir (noch) klein sind!

Zum Schluss bastelte noch jede/r einen gefährlichen Grüffelo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.