Die ersten beiden Monate sind wie im Flug vergangen und langsam aber sicher sind wir Frösche und Tigerenten ein unzertrennliches Team geworden. Es gibt immer wieder Unterrichtsstunden in denen wir getrennt voneinander arbeiten, am schönsten sind für uns aber klarerweise die Stunden, in denen wir alle gemeinsam lernen.

 

 

 

Besonders stolz sind wir auf unser gemeinsames Projekt „Das kleine Wir“, das immer dann wächst wenn wir ganz besonders nett miteinander umgehen. Wir glauben, dass es in den nächsten Wochen zu seiner vollen Größe herangewachsen sein wird.

 

Wir haben seit Schulanfang schon einiges gelernt und waren auch schon auf ein paar tollen Ausflügen. Besonders gefallen hat es uns beim Kastaniensammeln, in der Lobau und bei der Dinoausstellung im Kunsthistorischen Museum.

Wir hatten aber auch jede Menge Spaß in der Schule. Einmal hatten wir zum Beispiel einen Nachmittag, der ganz im Zeichen des Apfels stand. Wir verkosteten Äpfel und verschiedene Säfte, bereiteten einen Strudel zu und lernten einige interessante Dinge zu dem Thema.

Sehr viel Spaß hatten wir auch bei unserem kleinen Helloween Fest, bei dem es vor lauter Vampiren, Hexen und Monstern nur so wimmelte. Viel besinnlicher, aber nicht weniger lustig ging es dagegen bei unserem Laternenfest zu, das wir gemeinsam mit anderen Klassen feierten.

Bis bald, eure Janoschklasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.