Jetzt wo der Frühling mit all seinen Blumen und Blüten und Blättern wieder vor der Tür steht, möchten wir der Sache mit dem Wachsen genauer auf den Grund gehen.

In der Wahrnehmungsstunde am 6. März beschäftigten wir uns (einige Kinder aus der Elmarklasse und aus der Zauberklasse) damit, was eine Pflanze zum Wachsen so alles braucht. Wir betrachteten und fühlten Erde, Wasser und Kressesamen. Nach einem Kurzvideo auf dem Activeboard machten wir uns an die Arbeit und bauten unsere eigene Kresse an: Erde in des Gefäß schaufeln … Kressesamen aussäen … mit Wasser gießen. Das war dor eigentlich ganz einfach…
Es gibt aber noch eine Sache, die wir ganz dringend brauchen, damit wir in ein bis zwei Wochen unsere Kresse auch verkosten können: Sie heißt…GEDULD 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.