Informationen zum Schulbetrieb in den nächsten Wochen

2.6.2020

Liebe Eltern, liebe Obsorgeberechtigte!

Ich hoffe, Sie hatten ein erholsames Pfingstwochenende. Mit Lockerungen im Schulbereich starten wir in die letzten Wochen dieses besonderen Schuljahres. Wie Sie sicherlich aus den Medien wissen, wurden für den Schulbereich Lockerungen angekündigt, die mit 3.6. in Kraft treten.

FOLGENDE HYGIENEMASSNAHMEN UND REGELN GELTEN BIS ZUM ENDE DES SCHULJAHRES:

  • Der Schichtbetrieb (Team A und B) zur Verdünnung der Schülerzahlen wird fortgesetzt und die Stundeneinteilungen (Unterricht und Notbetreuung bleiben bestehen).
  • Abstand halten. Zwischen den Personen soll eine Distanz von mindestens 1 Meter eingehalten werden.
  • Hände waschen oder desinfizieren.
  • Regelmäßig Lüften und vermehrte Reinigung wird selbstverständlich weiter durchgeführt.

NEUERUNGEN:

  • Ab 3. Juni 2020 besteht für Schüler*innen, Lehrer*innen, Pädagog*innen und Personden des Hauspersonals keine Verpflichtung mehr, im Schulgebäude/am Schulgelände einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Freiwillig kann der Mund-Nasen-Schutz natürlich weiterhin verwendet werden.
  • Eltern,  die jedoch einen vereinbarten Termin haben, schulfremde Personen (z.B. Lieferanten, Handwerker,…) werden jedoch gebeten, beim Betreten des Schulhauses einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Singen ist im Unterricht wieder erlaubt.
  • Bewegungseinheiten/Turnstunden sind wieder erlaubt – wir werden diese in den Unterricht einplanen. Bewegungsunterricht findet dann im Freien statt.
  • Eine gemeinsame Zeugnisverteilung der Schüler*innen in den Klassen wird erlaubt sein, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden. Genauere Informationen erhalten Sie dazu über die Klassenlehrer*innen.

ANMELDUNG NOTBETREUUNG:

Ein letztes Mal für dieses Schuljahr bitte ich Sie, die Anmeldung zur Notbetreuung auszufüllen. Bitte schicken Sie das Formular bzw. Ihre Meldungen bis Montag, 8.6. – 8 Uhr an Ihr Klassenteam (später eintreffende Meldungen können dann erst in der Folgewoche berücksichtigt werden!).

Bitte verzichten Sie auf  kurzfristige Änderungen der Entlassenszeiten (am selben Tag oder am Abend davor).

Wir freuen uns, einen Schritt zurück in Richtung Normalität des Schulalltages zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Meister-Wolf und das Team vom Bildungscampus

29.5.2020

Liebe Eltern,

die Lockerungen an den Schulen beginnen ab Mittwoch, mehr können Sie hier nachlesen: Bmbwf.at

Genauere Informationen folgen im Elternbrief nächste Woche.
Ein schönes Pfingstwochenende wünscht das Team vom Campus!

11.5.2020

Liebe Eltern!

Wir freuen uns schon sehr auf den Schulbeginn am 18.5. und möchten Sie nun über den Ablauf und die Organisation beim Einlass, über die Notbetreuung und das Mittagessen informieren.

 

Da wir in den Klassen keine Waschbecken haben, müssen wir die Wege zu den Klassen bereits im Eingangsbereich trennen. Es wird ein Farbsystem geben, an welchem sich die Kinder orientieren sollen.

Es wäre sehr wichtig und hilfreich, wenn Sie mit Ihrem Kind folgendes im Vorfeld besprechen:

 

  • Das Kind sollte wissen, ob es im Team A oder Team B
  • Der Nasen-Mundschutz muss bereits vor dem Schulhaus aufgesetzt werden.
  • Jedes Kind bringt den eigenen Nasen-Mundschutz mit.
  • Kurz nach dem Betreten sollen die Hände gewaschen werden.
  • Regelmäßiges Händewaschen während des Tages!
  • Im Stiegenhaus und auf den Gängen ist der Nasen-Mundschutz zu tragen.
  • Abstand einhalten.

Um den Einlass gestaffelt zu organisieren, bitten wir Sie nach Möglichkeit ab 18.5. folgende Zeiten einzuhalten:

 

(Pädagog*innen und Lehrer*innen unterstützen Ihr Kind, den richtigen „Weg zu finden“)

7.00-7.15 Uhr:                   Einlass für die Frühdienstkinder

7.15-7.30 Uhr:                   Einlass für die Kinder der 1. Klassen

7.30-7.45 Uhr:                   Einlass für die 2. Klassen

7.45-8.00 Uhr:                  Einlass für die 3. und 4. Klassen

 

Wir wissen, dass die Einlasszeiten auch Sie vor eine Herausforderung stellen. Wir würden uns daher sehr über Ihre Kooperation und Mithilfe freuen.

Bitte achten Sie auch darauf, dass Ihr Kind NICHT nach 8 Uhr in die Schule kommt.

 

Geschwisterkinder – wenn möglich – zusammen zu Einlasszeiten der jüngeren Kinder schicken.

Eltern bzw. Begleitpersonen warten ausschließlich vor der Schule. Ein Betreten ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

 

Organisation Unterricht – Notbetrieb:

Die Kinder, die Unterricht haben, gehen ab 7 Uhr gestaffelt in ihre Klassen. Der Unterricht findet von 8-12 Uhr statt.

Kinder, die für die Notbetreuung angemeldet sind, werden in den Turnsälen in Gruppen betreut (an diesen Tagen sind die Übungsmappen/Wochenpläne,… mitzubringen). Im Turnsaal sind Tischgruppen aufgestellt und die Kinder arbeiten in den zugeteilten Gruppen.

Notbetrieb am Nachmittag:

Kinder, die Unterricht hatten, werden in den Klassen am Nachmittag betreut (2 Klassen werden dazu zusammengefasst).

Kinder, die bereits am Vormittag in der Notbetreuung waren, bleiben auch am Nachmittag im Turnsaal bei der Notbetreuung.

Selbstverständlich stehen auch Spiele, Bastelmaterial,… zur Verfügung. Auch werden die Gruppen in den Garten bzw. auf die Terrasse zum Spielen gehen (in Absprache und nach Einteilung)

 

Versorgung Jause/Mittagessen:

Die Jause ist bitte von zuhause mitzubringen!

 

Alle Kinder, die lange in der Schule sind, erhalten ein Mittagessen. Gerade die Mittagessenssituation stellt uns vor große Herausforderungen. Entsprechend der Auflagen können max. 50 Kinder gleichzeitig im Speisesaal sein. Die Wege sind aufgeklebt (Zu- und Abgänge) und die Plätze zugeordnet. Die Kinder können sich das Essen nicht selbst nehmen, sondern erhalten dieses bei der Ausgabestation.

Im Mai fallen keine Essens- und Betreuungsbeiträge an. Im Juni ist für Essen und Betreuung wieder zu bezahlen – daher ist eine rechtzeitige Anmeldung für Juni notwendig um eine korrekte Anmeldung zu ermöglichen. Bestelltes Essen kann NICHT rückerstattet werden.

Anmeldung für 1.-19. Juni – Abgabe der Anmeldung bis spätestens 22.5.

Anmeldung 22.Juni – 3. Juli – Abgabe der Anmeldung bis spätestens 12.6.

Die Anmeldeblätter erhalten Sie wieder über das Klassenteam – bitte rechtzeitig wieder an dieses zurück schicken. DANKE!

Kinder, die um 12 Uhr entlassen werden, müssen weder Essens- noch Betreuungsbeiträge bezahlen.

 

Entlassung 12 Uhr:

Die Entlassung der Kinder erfolgt durch unterschiedliche Stiegenhäuser/Ausgänge, die Kinder werden aber immer sicher zum Hannah-Arendt-Park geleitet.

 

Wir versuchen natürlich, die Gruppen möglichst konstant zu halten, jedoch ist dies aufgrund räumlicher und personeller Ressourcen kaum möglich. Die Gruppen von 8-12 Uhr werden aber ziemlich konstant sein.

 

Änderungen der Entlassens Zeiten bitte ausschließlich schriftlich an das Klassenteam.

 

Das gesamte Team hat sich freiwillig gemeldet, an den schulautonomen Tagen Dienst zu machen (wie vom Bundesminister verlangt) und ist intensiv an der Vorbereitung eines geregelten Schulstarts beteiligt.

 

Wir freuen uns sehr auf die Arbeit mit den Kindern, danke Ihnen für die Mithilfe und Kooperation in den letzten Wochen und hoffen auf schöne gemeinsame Tage bis Schulschluss.

 

Alles Gute und liebe Grüße

Martina Meister-Wolf und das Campus Team

30.4.2020

Liebe Eltern!                                                                                                                                                                                    Wien, am 30.4.2020

Vielen Dank für die tolle Kooperation in den letzten Wochen.

Die Schulen werden am 18.5. im „Schichtbetrieb starten. Mein Team und ich freuen uns schon sehr auf die Arbeit mit Ihrem Kind und planen den Schulstart.

Die Klassen werden in 2 Gruppen eingeteilt (die Einteilung entnehmen Sie bitte dem Anmeldeblatt) Diese werden im 2tägigen Wechsel, in den eigenen Klassen unterrichtet (8-12 Uhr Unterricht) – jedes Kind hat 2 bis 3 Schultage pro Woche. Die Kinder werden wenn möglich um 12 Uhr entlassen. In Notfällen gibt es eine klassenübergreifende Betreuung in den Klassenräumen.

An den „unterrichtsfreien Tagen“ gibt es eine Notbetreuung. Diese findet in den Turnsälen in Gruppen statt (Tischgruppen werden aufgestellt). Die Kinder arbeiten in der Betreuung an den „Hausübungen/Wochenplänen“. Bitte unbedingt die Arbeitsmaterialien mitgeben. Diese Betreuung ist jeden Tag in unterschiedlichen Gruppen (sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag).
Daher die Bitte von Bundesminister Fassmann, Ihre Kinder, wenn möglich, zu Hause zu betreuen.

Einlass in die Schule ist gestaffelt. Die Kinder werden in Gruppen eingeteilt, damit alle Kinder in der Früh die Möglichkeit haben, die Hände zu waschen. Das Tragen von Mund- und Nasenschutz ist in den Gängen und im Eingangsbereich Pflicht – die Masken sind bitte von den Kindern selbst mitzubringen und vor Eintritt ins Schulhaus aufzusetzen. Genauere Informationen erhalten Sie dann in der Woche vor Schulbeginn.

Bitte eine Vormittagsjause mitschicken, da aus hygienischen Gründen von der Schule keine zur Verfügung gestellt werden kann. Ob Essens- und Betreuungsbeträge zu bezahlen sind ist derzeit noch nicht entschieden.

Für Kinder in der Notbetreuung gibt es auch ein Mittagessen. Da in den Speisesaal nur 50 Kinder pro halbe Stunde können werden die Gruppen leider durchmischt.

Gehört Ihr Kind einer Risikogruppe an, gehört ein Familienmitglied einer Risikogruppe an oder Sie möchten Ihr Kind bis Schulschluss wegen der jetzigen Situation nicht in die Schule schicken, dann informieren Sie bitte das Klassenteam und mich SCHRIFTLICH. Die Tage werden dann selbstverständlich entschuldigt.

Sobald die Unterrichtsblöcke starten, gibt es kein Homeschooling (dazu gehören, z.B. tägliche Telefonate, Zoom-Calls, etc.)

Sie bekommen auch ein Anmeldeblatt für die ersten beiden Schulwochen (18.5.-29.5.). Dieses bitte ausgefüllt bis spätestens 8.5. an die Klassenteams retournieren (bitte nicht den Kindern ausgedruckt in die Betreuung mitschicken oder mir schicken)

Wir wissen die Planung ist für Sie schwierig, aber für einen „reibungslosen“ Ablauf wichtig. Ich bin aber überzeugt, dass wir gemeinsam auch die letzten Wochen dieses besonderen Schuljahres für alle so angenehm wie möglich ablaufen lassen können.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute

Mag. Martina Meister-Wolf

27.4.2020

22.4.2020

Liebe Eltern!

Ich hoffe es geht Ihnen den Umständen entsprechend gut und Sie und Ihre Familie sind gesund. Sollten Sie für nächste Woche (27.4.-30.4.) noch eine Notbetreuung benötigen, bitten ich Sie, dies bis Freitag, 24.4. bei  der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer zu melden. Mit rechtzeitiger Anmeldung ist es uns möglich, die Gruppen entsprechend klein zu halten und so viele Gruppen wie notwendig einzurichten.

Bitte geben Sie Ihrem Kind für diesen Tag eine Jause mit – das Mittagessen erhält das Kind in der Schule.

Da es bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genauen Angaben für das langsame Hochfahren des Schulbetriebes gibt, bitte ich Sie noch um etwas Geduld. Sie erhalten aber noch diese Woche ein Anmeldeformular für die ersten beiden Maiwochen (4.5.-15.5.) – welches Sie bitte wieder ausgefüllt bis Mittwoch, 29.4. an die Klassenteams retournieren. Sobald ich genauere Informationen und Abläufe erhalten habe, informiere ich Sie natürlich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Meister-Wolf Martina

2.4.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Liebe Eltern! Liebe Obsorgeberechtigte!

Eine sehr intensive Zeit, mit bereits 3 Wochen „Homeschooling“ liegt hinter uns. Trotz vieler Stolpersteine und Unsicherheiten konnten wir diese Zeit aber gemeinsam doch recht gut bewältigen.

Im Namen meines Teams bedanke ich mich bei Ihnen für Ihre Zusammenarbeit und Ihre großartige Unterstützung zuhause und natürlich auch bei den Schülerinnen und Schülern, die hervorragend zuhause gearbeitet und Aufgaben erledigt haben.

Vielen Dank für die Teilnahme an unserer Umfrage (von 375 Personen haben 297 teilgenommen – dies sind 79,2%; 3 Klassen haben bereits im Vorfeld diese Umfrage durchgeführt und somit scheinen diese nicht in der Gesamtauswertung auf)  – mit Ihren ehrlichen und hilfreichen Anregungen versuchen wir nun, die Zeit nach Ostern gut zu strukturieren und den individuellen Bedürfnissen noch besser anzupassen.

Die Lehrer*innen versuchen ihr Bestes, um eine gute Struktur zu schaffen und auf unterschiedlichste Arten die Verbindung zur Schule aufrecht zu halten.

Ich möchte Sie aber noch einmal animieren, Ihre Lehrer*innen direkt zu kontaktieren, denn nur so können Missverständnisse/Probleme/Schwierigkeiten gleich gelöst werden.

Jetzt aber sind Osterferien! Gönnen Sie Ihren Kindern und auch Ihrer Familie eine Pause vom „Homeschooling“.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest und vor allem Gesundheit!

Mag. Martina Meister-Wolf und das gesamte Campus Team

2.4.2020

Leitlinien für die Fernlehrer/das Distance Learning nach den Osterferien – Hinweise für Erziehungsberechtigte (siehe Seite 5 und 6)

 

Weiter informationen/Fragen und Antworten finden Sie auch unter :https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/corona_fua.html#vs

1.4.2020

31.3.2020

Schulinterne Umfrageergebnisse unter den Lehrerinnen und Lehrern

27.3.2020

Liebe Eltern, 2 Wochen Distance Learning liegen hinter uns. Um die Arbeit und Aufgabenstellungen der nächsten Tage/Wochen besser zu planen, bitten wir Sie an der Umfrage teilzunehmen. (Der entsprechende Link wurde Ihnen per mail heute oder bereits vor einigen Tagen übermittelt).

Danke für Ihre Mithilfe!

23.3.2020

Liebe Eltern!

Wie Sie bereits aus den Medien wissen findet auch in den Osterferien eine „Notbetreung“ am Campus statt. Sie erhalten heute per mail alle Informationen und wir bitten Sie um Rückmeldung.

Wie in der vergangen Woche haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind dafür anzumelden, wenn Sie in besonderen Schlüsselpositionen zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur  (in kritischen Bereichen, insbesondere Gesundheit, Sicherheit, Lebensmittelhandel und Verkehrsinfrastruktur) tätig sind, bzw. in ausgesprochenen Notsituationen.

Ziel ist es weiterhin, die sozialen Kontakte zu minimieren.

Bitte melden Sie Ihren Klassenlehrer*innen bis Freitag, 27.3 um 12 Uhr. zurück, ob Sie eine Notbetreuung für die Osterferienbenötigen (bitte auch um Rückmeldung, wenn Sie keine Betreuung benötigen). Nachmeldungen sind wie bisher im Notfall (bis 1.4.) möglich. Bitte versorgen Sie Ihr Kind mit Jause und Essen für Mittag (da die Bestellmenge nicht abgeschätzt werden kann  – wir können aber auch Kinder, die keine ausreichende Jause mithaben „versorgen“).

Die Anmeldung für die Osterferienbetreuung vor den Corona-Sanktionen ist somit ungültig.

 

Zur Erinnerung: Anmeldung für die Sommerferien und Ermäßigungen können in der Schule am Regal abgegeben werden!

 

Wir wünsche Ihnen alles Gute und Gesundheit

Team des Bildungscampus Seestadt Aspern

17.3.

Liebe Eltern!

Die ersten beiden besonderen Schultage haben wir gemeinsam gut gemeistert. Wir haben die Möglichkeit (aufgrund der derzeitigen Anmeldezahlen),  die Kinder in Kleingruppen zu betreuen und haben das Personal entsprechend reduziert und eingeteilt. Gemeinsam versuchen wir den Schüler*innen einen strukturierten Tagesablauf zu bieten. Zwischen 8 und 11 Uhr finden Übungsphasen statt (selbstverständlich mit Bewegungspausen), anschließen haben die Kinder aber auch Zeit, zu spielen und sich zu bewegen. Am Nachmittag spielen, basteln, musizieren,… die Pädagog*innen mit den Schüler*innen.

Auf unserer Homepage finden Sie auch immer wieder neue Infos und auf der Startseite kleine Videos zum Üben, Bewegen,…. (diese werden immer wieder ergänzt, ausgetauscht,…)

Erreichen können Sie uns per mail (direktion.922361@schule.wien.gv.at), per Telefon (4000/560150) oder auch am Freizeithandy (0676 811856493).

GEMEINSAM meistern wir den Tag. Wir möchten uns bei Ihnen für die tolle Kooperation bedanken.

15.3.

Ihre Kinder können ab Montag, 16.3. entschuldigt der Schule fernbleiben.
Es findet „Notbetreuung“ statt. Die Anmelde-/Erhebungsblätter wurden am Freitag ausgeteilt. Bitte schicken Sie diese am Montag in die Schule mit bzw. informieren Sie die Klassenlehrer*in, wenn das Kind bereits ab Montag zuhause bleibt.
Am Montag/Dienstag werden wir dann aufgrund der Anmeldezahlen eine Einteilung treffen.

Ziel ist natürlich, die sozialen Kontakte zu minimieren.

Am Vormittag werden Übungsphasen überwiegen (bitte das vorbereitete Material und die entsprechenden Bücher mitschicken). Am Nachmittag wird das Spielen im Freien und in den Klassen (in Kleingruppen – abhängig von der Anmeldezahl) erfolgen.

 

Informationen zu den Übungsmaterialien erhalten Sie von Ihren Klassenlehrer*innen (auch während der Schulschließung sind diese für Sie und Ihre Kinder erreichbar – per mail oder schoolfox bzw. wie vereinbart).
Bitte sorgen Sie für ausreichend Jause!
Bitte beachten Sie, dass die Kinder entweder in den Frühdienst kommen oder zwischen 7.45 Uhr und 8 Uhr. Ein späteres Bringen (z.B. um 10 Uhr ist zu vermeiden).
Wir bitten Sie, Ihr Kind beim Schultor zu verabschieden und zu begrüßen, damit wir die sozialen Kontakte innerhalb des Schulhause gering halten können.
Selbstverständlich können Sie die Schulleitung telefonisch oder per mail kontaktieren.

 

Informationen vom Ministerium finden Sie unter folgendem Link: https://www.bmbwf.gv.at/Ministerium/Informationspflicht/corona.html

 

Danke für Ihre Mithilfe und alles Gute für die nächsten Wochen.
Ihr Campus Seestadt Team