Schmetterfanten

Hurra – wir sind schon in der ersten Klasse!

Gemeinsam mit unseren Klassenlehrerinnen Tina Krenn, Sophie Koch und Katharina Glück sowie den Freizeitpädagoginnen Jasmin Gabriel und Gabriele Fasl freuen wir uns schon sehr darauf, unser modernes Schulgebäude beleben und erforschen zu dürfen.

Schule soll ein Ort des Wohlfühlens sein, denn in einer angenehmen Atmosphäre lässt es sich besser lernen. Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren zu einem guten Team heranzuwachsen, das nicht nur zusammen lesen, schreiben und rechnen lernen wird, sondern gemeinsam viele spannende Abenteuer erleben möchte. Der respektvolle Umgang miteinander, gegenseitiges Helfen, Zuhören, einander wertschätzen, den anderen mit all seinen Stärken und Schwächen zu tolerieren und dabei Eigenständigkeit zu entwickeln und zu selbständigen Persönlichkeiten zu werden, ist uns sehr wichtig.

Unser Schwerpunkt ist das „Bewegte Lernen“, das bedeutet, dass sehr viele Bewegungselemente in den Unterricht einfließen und wir an einigen Sportveranstaltungen teilnehmen werden.

Ihr könnt euch aber selbst ein Bild machen und unser fröhliches Tun und Schaffen auf Fotos in unserem Klassenblog verfolgen und so einen Eindruck gewinnen, wie viel Freude Schule machen kann…

Steckbrief

   Vorfahren:   Es handelt sich um eine besondere Freundschaft von Elefant und Schmetterling.

   Lebensraum:   Bisher ausschließlich im 22. Bezirk. Es wurden jedoch schon große Schmetterfanten auch in Niederösterreich und in der Steiermark gesichtet. Eine Verteilung auf verschiedene Wiener Bezirke ist auch nicht auszuschließen.

   Fortpflanzung:   Meist mehrjährige Reifezeit im Kindergarten bis sie schlüpfen. Anschließend 4-jähriges Herdenleben in der Volksschule. Danach verlassen die fast erwachsenen Schmetterfanten das Nest, kommen aber sehr regelmäßig zurück auf Besuch. Alle 4 Jahre erneuert sich also der Bestand und es werden wieder reife Jungtiere aus dem Kindergarten aufgenommen.

   Aussehen:   Größe: 1,10m bis 1,65m Gewicht: 20 kg bis 60 kg Haarfarbe: von hellblond bis schwarz, von millimeterkurz bis hüftlang, glatt, gewellt bis gelockt. Augenfarben: in allen Farbschattierungen

   Familienverhalten:   Leben in der Herde. Anführer sind weibliche Leittiere. Einige fast ausgewachsene Jungtiere sind bereits flügge geworden. Ob sich diese weiter verbreiten, ist noch ungewiss...

   Sozialverhalten:   Starker Zusammenhalt und Integration. Die neuen Jungtiere werden sofort in das Rudel aufgenommen und in Rituale eingeführt. Flügge, jugendliche Schmetterfanten besuchen regelmäßig die Herde. Besonderes Verständnis und Rücksicht bei unterschiedlichen Schwächen. Große Nähe zu den Eisbären, den Monstern, Drachen und SuperheldInnen. Ab 8.00 Uhr morgens ist die Herde meist vollzählig. Um 15.30 kommt es zur Trennung der Herde und die ersten Schmetterfanten ziehen sich in ihre Schlafhöhlen zurück.

   Ernährung:   Ausgewachsene Schmetterfanten ernähren sich großteils sehr vollwertig und gesund. Kleine Schwächen sind ein besonderer Hang zu Kaffee und Schokolade. Junge Schmetterfanten bevorzugen eine gesunde, vitaminreiche Jause und holen sich auch bei der Hauptfütterung zu Mittag gerne nach. Sie sind noch nicht wählerisch. Süßen Belohnungen sind sie jedoch auch nicht abgeneigt 🙂

   Besondere Fähigkeiten:   Schmetterfanten sind meist sehr sportlich und bewegungsgeschickt. Sie spielen gut und gerne Fußball und laufen besonders schnell. Sie sind sehr kreativ, zeichnen und malen gerne und singen laut und wenig falsch. Die Liedtexte lernen sie sehr leicht und schnell. Fremden gegenüber sind sie freundlich und neugierig. Am Unterricht nehmen alle Schmetterfanten meist interessiert teil, sie sind wissbegierig und haben selbst viel zu erzählen.

Das gibt es Neues bei uns

Das war der Lidl Schullauf

Unseren ersten Lauf, liefen wir letzte Woche im Donaupark. Das Wetter war auf unserer Seite und wir gaben bei der Laufrunde unser bestes. Danach durften wir noch ein bisschen im Park spielen und in der Hupfburg unsere letzte Energie heraus lassen.

Read More