Schwimmen, Schweben, Sinken

Schwimmen, Schweben, Sinken

Da einige Kinder kurz davor waren den Buchstaben „Sch“ zu lernen, passte unser Forscherthema“ Schwimmen, Schweben, Sinken“ super dazu. Als Forscherinnen und Forscher ausgestattet, gingen wir in den Forscherraum. Unsere Forschermappe hatten wir natürlich auch dabei, um alles zu dokumentieren.

Der erste Auftrag war, unterschiedliche Gegenständer auf ihre Schwimmfähigkeit zu testen. Zunächst stellten wir Vermutungen auf und überprüften dies im Anschluss. Wir füllten 3 Luftballone – einen mit Luft, einen mit Sand und einen mit Wasser. Der Luftballon mit Sand ist gesunken, der Luftballon mit Luft geschwommen und der Ballon mit Wasser bewegte sich im Wasser – er schwebte.

Wir lernten den Begriff der Dichte kennen und wissen nun warum manche Gegenstände schwimmen und manche sinken. Zu guter Letzt durften wir aus Plastilin ein Schiff oder eine Form formen, die schwimmt.

Nun sind alle Eisbären bereit den Buchstaben „Sch“ zu lernen.