Diese Woche drehte sich in der Giraffenklasse alles um das Thema „Meine fünf Sinne“. Jeder Mensch gebraucht täglich bewusst und unbewusst seine fünf Sinne. Die Giraffen durften anhand aufgebauter Stationen an sich selbst erfahren, wie ihre Sinne funktionieren, aber auch wie diese getäuscht werden können. Durch die Sensibilisierung gegenüber sich selbst und dem eigenen Können, sollen die Kinder zu einem verantwortungsvollen Umgang mit ihrem eigenen Körper angeregt werden und Vorgänge bzw. Funktionen des eigenen Körpers zunehmend besser wahrnehmen und verstehen können. Die Kinder konnten Kreativität, Ideenvielfalt, Fantasie, Geschicklichkeit, Teamarbeit und vor allem Spaß an diversen Stationen beweisen. In Sachunterricht geht es schließlich darum, durch entdeckendes Lernen, Einsichten zu gewinnen und Zusammenhänge zu erkennen. Der Stationenbetrieb war ein voller Erfolg für die Kinder und sie konnten sich der Bedeutung und Wichtigkeit der einzelnen Sinnesorgane bewusster werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.